Sammelbestellung von STECKERMODUL-GERÄTEN

Ab Freitag, 24. September 2021 können sich Interessierte für die nächste Sammelbestellung von Steckermodul-Geräten anmelden. In einer gemeinsamen Aktion der Initiative HöchstSolar, der Klimainitiative Groß-Umstadt, der Stadt Groß-Umstadt sowie der Lokalen Agenda 21 in Groß-Umstadt werden Komplett-Pakete zu einem günstigen Preis angeboten. Für HöchstSolar und die Klimainitiative Groß-Umstadt ist es bereits die zweite Aktion zu sogenannten „Steckermodul-Geräten“, „Stecker-Solargeräten“ oder „Balkon-Modulen“. Unterstützt wird die Aktion von der Roßdorfer Energie-Gemeinschaft (REG.eV), die bereits Erfahrungen mit solchen Sammelbestellungen hat und mit einigen Initiativen in der Region zusammenarbeitet.

Mit diesen Geräten kann Solarstrom erzeugt, in den heimischen Stromkreis eingespeist und durch die direkte Nutzung bares Geld gespart werden. Erschwinglich und interessant sind diese Geräte für alle, die selbst ihren Solarstrom erzeugen wollen, auch wenn sie keine eigene Immobilie besitzen. Steckermodul-Geräte lassen sich einfach am Balkongeländer, auf der Terrasse oder an der Hauswand installieren, messen ca. 1 m x1,7 m und kosten üblicherweise 350 bis 500 EUR. Mit der gemeinschaftlichen Aktion soll eine Sammelbestellung zustande kommen, bei der ein wesentlich günstigerer Preis von 242 EUR brutto beim Lieferanten erzielt wird und die üblichen Versandkosten in Höhe von 30 bis 50 EUR eingespart werden.

Mit diesen Modulen ist eine Kostenersparnis von 70 bis 100 EUR im Jahr realistisch bei einer Jahres-Stromerzeugung je Modul von etwa 300 bis 340 kWh. Denn bei günstigen Wetterverhältnissen speist das Gerät bis zu 300 Watt in die Steckdose. Maximal zwei dieser Geräte mit einer Leistung von insgesamt bis zu 600 Watt dürfen je Haushalt (bzw. je Stromzähler) installiert werden. Sie decken hauptsächlich den Grundverbrauch und den wesentlichen Verbrauch der Kleingeräte.

Weitere Informationen gibt es unter www.regev-rossdorf.de. Fragen dazu beantwortet Jörg Naumann von der Agendagruppe Klimaschutz in Groß-Umstadt telefonisch unter 06078-75321. Bestellungen sind bis zum 13. Oktober 2021 möglich. Außerdem berät der städtische Energiebeauftragte Siegfried Freihaut zum Thema Solartechnik und zu allen anderen Fragen rund um das Thema Energie, telefonisch unter 06078 781-214 oder per E-Mail an siegfried.freihaut@gross-umstadt.de.